Kaiserliches römisches Legionärs-Scutum

Kaiserliches römisches Legionärs-Scutum, 107 x 55 cm

SKU B86400 Kategorien ,

Beschreibung

Kaiserliches römisches Legionärs-Scutum

 

Das Scutum  war ein großer ovaler, später rechteckiger, und stets gewölbter Holzschild. Das scutum, auch „Turmschild“ genannt, war Teil der Schutzbewaffnung der Legionäre der römischen Armee. Anfänglich von ovaler Form, setzte sich Mitte des 1. Jahrhunderts n. Chr. der rechteckige Typus durch. Der etwa neun Kilogramm schwere Schild wurde an einem horizontalen Griff mit der linken Hand getragen.

Über der kreisförmigen Aussparung für den Griff wurde zum Schutz der Hand ein Holzbuckel und davor ein oft rechteckiger Metallbuckel (umbo) befestigt, so dass Geschosse abgleiten konnten.

Vor dem Körper gehalten, schützte es mit seiner Höhe fast den ganzen Körper, durch die Wölbung war es zum einen sehr stabil und konnte zum anderen trotz seiner Größe auch in enger Formation noch um den Körper geführt werden, wie es etwa im Fechtkampf notwendig war. Zudem war der Schildbuckel dazu geeignet, Feinde zu rammen. Bei feindlichem Beschuss konnten die Legionäre das scutum auf dem Boden aufsetzen und sich dahinter vollständig verbergen.

Bei Märschen wurden die Schilde zum Schutz gegen Feuchtigkeit und Verschmutzung in eine Hülle (tegimenta scuti) aus Leder gegeben und an zwei Riemen über den Rücken gehängt.

Besondere Bedeutung erlangte das Scutum in der Schildkrötenformation. Die Legionäre waren dabei so kompakt aufgestellt, dass die dichten Reihen der Schilde einen wirksamen Schutz gegen Beschuss für die gesamte Gruppe bildeten.

Auch in der Arena fand das scutum Verwendung als Ausrüstung für die Gladiatoren. Die Ausrüstung der Gladiatoren orientierte sich von Anfang an in großen Teilen an der Ausrüstung des römischen Heeres.

Rekonstruktion eines sogenannten Scutum, dem typischen Schild der römischen Legionäre während des Römischen Reiches.

Dieser Schild besteht aus Holz und ist handbemalt. Der Rand ist mit einer Messingverstärkung geschützt. Die Mitte des Schildes besteht aus Metall. Der Schild ist hinten mit dünnen Holzstreifen verstärkt. Der Griff befindet sich im Inneren des Umbo.

SPEZIFIKATIONEN:

  • Scutum aus Holz gefertigt und von Hand bemalt
  • Felge mit Messingverstärkung
  • Mittel- oder Umbo aus Metall mit hinterem Griff
  • Hintere Holzverstärkung
    • Maße: 107 x 55 cm (Höhe x Breite) Biegeradius: 23 cm
    • Gewicht: 4.300 g

Hergestellt von Windlass Steelcrafts®

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Kaiserliches römisches Legionärs-Scutum“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Verwandte Produkte